Das Internationale Kindertheater, kurz "INKI" genannt, eröffnet jährlich im Sommer die Ingolstädter Kulturtage mit einer Aufführung zu einem sozial-integrativem Thema. 2017 lautet der Titel des Stücks: "Das Drachendurcheinander".

Ins Leben gerufen wurde INKI vom evangelischen Pfarrer Helmut Küstenmacher in Zusammenarbeit mit Herrn Karmann, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft.

Das INKI-Team integriert Schüler aus verschiedenen Kulturen in eine Theatergruppe, einen Chor, eine Instrumentalspielgruppe und eine Arbeitsgruppe für das Bühnenbild und umfasst aktuell ca. 20 Kinder.

Gerade das Theaterspiel bietet eine sehr gute Möglichkeit der Persönlichkeitsbildung und Selbstbewusstseinsstärkung. Die Kinder werden von Lehrkräften der Christoph-Kolumbus-Grundschule und Externen Helfern und Angestellten betreut und ausgebildet.

 

INKI Aufführung 2017                                           "Das Drachendurcheinander!"