Das Schuljahr 2011/2012 ist vorbei

Das Schuljahr 2011/2012 ist heute, Dienstag, den 31. Juli, zu Ende gegangen. Vielfach hieß es Abschied nehmen und dabei ist so manche Träne geflossen. Trotzdem: Schöne Ferien allerseits!!

Das neue Schuljahr beginnt am Donnerstag, den 13. September 2012. Das Sekretariat ist bis 3. August jeweils von 9 bis 12 Uhr und ab 6. September bis Schuljahresanfang ebenfalls von 9 bis 12 Uhr besetzt.

Rektor Hubert Meisinger in den Ruhestand verabschiedet

Mit dem Schuljahr 2011/2012 endet auch die Dienstzeit von unserem geschätzten Rektor Hubert Meisinger. Acht Jahre hat er die Geschicke der Schule gelenkt und so manches auf den Weg gebracht. Exemplarisch ist hier nur die Einrichtung der Ganztagesklassen zu nennen, bei der unsere Schule Vorreiter in ganz Bayern war. Mittlerweile haben wir mit dem Schuljahr 2012/2013 insgesamt 7 Ganztagesklassen - ein voller Erfolg! Noch einmal kam am Schuljahresende das Kollegium zusammen um Herrn Meisinger einen gebührenden Abschied zu bereiten. Auch der neue Rektor der Schule, Rudolf Zehentbauer, bislang Konrektor in der Grundschule an der Stollstraße, ließ es sich nicht nehmen, an dieser Feierlichkeit teilzunehmen.

Alles Gute Herr Meisinger, genießen Sie den wohlverdienten Ruhestand!

Abschlussfahrt der 4. Klassen in den Nürnberger Zoo am 19.07.2012

Das Schuljahr geht zu Ende und es heißt langsam Abschied nehmen von unseren "Großen". Deshalb haben wir - alle 4. Klassen mit Ihren Klassleitungen - noch einmal etwas ganz besonderes unternommen: Wir sind in den Nürnberger Zoo gefahren! Hier war die größte Attraktion natürlich die neu eröffnete Delfin-Lagune, zu der alle Schüler gleich zu Beginn gestürmt sind, um ja nicht die beeindruckende Vorführung zu verpassen. Nicht minder interessant waren aber auch die anderen Sehenswürdigkeiten: Schneeleopard, Gorilla, Panorama-Aquarium, Streichelzoo und vieles mehr. Um 14.30 Uhr schließlich waren wir müde, aber sehr zufrieden und glücklich wieder in Ingolstadt.

Musikfest der Ingolstädter Grund- und Mittelschulen

Die unermüdliche Liane Koser und ihre Musikgruppe konnten dieses besondere Event nicht auslassen. Das hatte auch seinen ganz besonderen Grund: Liane Koser hat dieses Event zusammen mit Gabriele Hirte auf die Beine gestellt! Beide riefen und alle, alle kamen aus ganz Ingolstadt. Die Eventhalle am Westpark war mehr als voll und die Prominenz Ingolstadt ließ es sich natürlich nicht nehmen dabei zu sein. Launig moderiert von Thomas Resch war es für alle Beteiligten ein unvergessenes Erlebnis!

Bundesjugendspiele am 09. und 16.07.2012

An diesen beiden Tag war die ganze Schule im Sportfieber! Während die 1. und 2. Klassen noch bei schönstem Wetter um Zeiten und Weiten kämpfen konnten, mussten die 3. und 4. Klassen am zweiten Wettkampftag am Anfang noch ein wenig frieren. Den Leistungen tat das jedoch keinen Abbruch. In stetem Wechsel rangen die einen hartnäckig um Zentimeter und Zehntelsekunden, während sich die anderen bei Seilziehen, Völkerball und Fallschirmspielen vergnügten. Mit hervorragenden Ergebnissen in den Disziplinen Sprint, Langlauf, Weitwurf und Weitsprung dürfen sich die Schüler auf ihre Ehren-, Sieger- und Teilnehmerurkunden freuen. Vielen Dank an Nina Hofmann für die großartige und durchdachte Organisation der Bundesjugendspiele!

Der FC Ingolstadt zu Gast am 12.07.2012

Training der etwas anderen Art brachte der FC Ingolstadt an unsere Schule. Mit einer hochtechnischen Messanlage inkl. Lichtschranken und Computerunterstützung wurden die Sprintfertigkeit und Wendigkeit unserer Schüler genaustens gemessen und ausgewertet. Als Anerkennung für die gezeigten Leistungen erhielten die schnellsten Sprinter am Schluss Urkunden. Und wir sind besonders Stolz, dass ein Schüler unter uns zu den besten Ingolstadts gehört! 

Sportfest der Ingolstädter Grundschulen am 10.07.2012

Frau Czermin-Knoll hat wieder mal gerufen und alle kamen! Ob es der Ingolstädter Ballspieltag, die Eislauftag oder eben der Grundschulen Leichtathletiktag ist - immer steht hinter diesen gelungenen und bestens organisierten Sportveranstaltungen Christine Czermin-Knoll. Vielen Dank für dieses Engagement! Wir hatten wieder riesigen Spaß am sportlich-spielerischen Wettstreit und mit unserem 4. Platz in der Gesamtwertung brauchen wir uns vor den anderen Schulen wirklich nicht verstecken. Wir sind nämlich mit einer ganzen Klasse angetreten, viele andere hingegen mit den besten Sportlern der jeweiligen Schule... Dass wir am Ende damit mehr als zufrieden waren, zeigt unser Bild. 

Vorlesetag am 05.07.2012

Der Rotary-Club hat es wieder ermöglicht: Am Donnerstag, 5. Juli 2012, waren an den Grundschulen Stollstraße, Lessingstraße, Auf der Schanz und nicht zuletzt bei uns an der Ungernederstraße die "Vorleser" zu Gast. Wir hatten das Glück mit Olaf Danner einen der besten seines Faches begrüßen zu dürfen. Seit vielen Jahren ist Olaf Danner festes Ensemblemitglied am Stadttheater Ingolstadt. Die 3. Klassen lauschten gebannt seinem Vortrag aus dem Buch "Kommissar Spaghetti und das Schwein im Lehrerzimmer".

Fußballturnier der GS Stollstraße, Haunwöhr und Ungernederstraße am 03.07.2012

An diesem Tag hatten wir die besten Fußballer unserer befreundeten Grundschulen Stollstraße und Haunwöhr zu Gast. Mit Rudolf Zehentbauer als Konrektor und Betreuer der Schüler der GS Stollstraße war unser künftiger Schulleiter zu Gast, ebenso wie Claus Hulin, Konrektor und Betreuer der GS Haunwöhr. Herr Hulin wurde besonders freudig begrüßt, schließlich war er lange bei uns an der Ungernederstraße ein beliebter Lehrer, der viele Spuren hinterlassen hat. 

Unter den professionellen Schiedsrichteraugen von Rektor Hubert Meisinger hat jeder gegen jeden gespielt und nicht ohne Stolz dürfen wir bekanntgeben, dass wir, die GS Ungernederstraße, das Turnier gewonnen haben! Wir hoffen, dass wir nächstes Schuljahr den Titel wieder verteidigen können!

Schulfest am 28.06.2012

Die Schule an der Ungernederstraße veranstaltete am 29.06.2012 erfolgreich ihr Schulfest zum Thema „Ein Tropfen für uns – Wasser für Afrika“.

Dieses Thema bewegt uns sehr und wir haben es nicht ohne Grund ausgewählt. Wussten Sie schon: 

Durch unsauberes Trinkwasser stirbt alle 15 Sekunden ein Kind auf der Welt.

Diese Tatsache macht uns sehr betroffen. Deswegen wollten wir mit unserem Schulfest einen Beitrag dazu leisten, Abhilfe zu schaffen. Denn mit fünf Euro können einem Kind in einem Entwicklungsland 20 Jahre sauberes Wasser garantiert werden.

Wir beteiligten uns an einer Trinkwasserspende, die der FP Sozialfonds ins Leben gerufen hat. Zwei Organisationen (Aktion Deutschland Hilft und 2aid.org) bauen mit den Spendengeldern Brunnen in Afrika. Durch dorfeigene Brunnen steigt die Hygiene und gleichzeitig sinkt das Infektionsrisiko. Mädchen können die Schule besuchen, anstatt kilometerweit zu laufen, um für die Familie Wasser zu holen. 

 

Ziel der Spendenaktion war es, den Kindern auf spielerische Weise die Thematik „Trinkwasser“ näher zu bringen und gleichzeitig Spenden für die Umsetzung von Wasserprojekten in Entwicklungsländern zu sammeln. 

Passend zu unserem Schulmotto „Aus der Vielfalt eine Gemeinschaft“ haben sich viele Schüler Gedanken über ein Schullogo gemacht. In einem Kunstwettbewerb wurde das treffendste Logo ausgesucht, das nun das Leitbild unserer Schule darstellt. Jedes Kind konnte einen Button mit dem Schullogo kaufen und dadurch seine Solidarität zeigen.

Veranstaltet wurden zwei Flohmärkte, deren Reinerlös an den Brunnenbau in Afrika ging. Bei einem Schülerflohmarkt durften alle Schüler am 27.6.12 selbst mitgebrachte Gegenstände verkaufen. Während des Schulfestes fand ein Flohmarkt statt, bei dem Waren von den Lehrkräften unseres Kollegiums gestiftet wurden. 

Weitere Spenden wurden durch eine Tombola erzielt. Die Sparkasse Ingolstadt und die Ingolstädter Kommunalbetriebe stifteten Preise für eine Verlosung, bei der jedes Los gewann.

Ihr Wissen über Afrika konnten die Schulkinder bei einer Quizsafari unter Beweis stellen. 

Durch alle diese Aktionen konnte ein Erlös von fast 1300 Euro erzielt werden. Wir danken allen Schülern, Eltern, Lehrern und Besuchern unseres Schulfestes, die uns tatkräftig unterstützt haben, sehr herzlich. 

Zum Gelingen des Festes trugen auch die Aufführung des INKI-Theaters „Kunterbuntes Ingolstadt“ und vielfältige Stationen der Klassen zu den Themen „Wasser“ und „Afrika“ bei.

 

Inki-Theater

Aus einem Bericht im Donaukurier:

 

Blinde Passagiere und Bliny
Ingolstadt (smr) Auf eine Reise in ferne Länder luden gestern die INKI-Kinder ein und eröffneten damit die Kulturreihe „Die Welt ist bunt – Ingolstadt international“. Albanien, Russland, Kuba oder Türkei – auf dem imaginären Flug mit zwei Katzen als blinden Passagieren an Bord wurden viele Zwischenstopps eingelegt, wo die Kinder tanzten und sangen. Das internationale Kindertheater INKI eröffnete gestern Abend in der Volkshochschule die Veranstaltungsreihe „Die Welt ist bunt“. Der Titel passte perfekt zu dem Stück, bei dem Kinder eine imaginäre Flugreise um den Globus machten. Beim Lied über Bliny verteilte ein Mädchen die russischen Eierkuchen an die Zuschauer – darunter auch Alt-OB Peter Schnell und OB Alfred Lehmann. Der musste schmunzeln, als ein Mädchen erzählte, Albanien sei ein armes Land. „Aber wir tanzen gerne, das kostet nichts.“ Integrationsbeauftragter Christian Lösel bemerkte in seiner Eröffnungsrede, Ingolstadt könne sich glücklich schätzen wegen der gelungenen Integration. 
Von Suzanne Schattenhofer
Quelle: Donaukurier, 20.06.2012